DIY Haushaltsordner

Hier gibt es ja so einige Blätter inzwischen, die du dir kostenlos ausdrucken kannst. Nur habe ich dir nie verraten wie du denn den passenden Ordner dazu anlegen kannst.

Welches Format passt? 

Zu aller erst solltest du dich für ein Format entscheiden. Ich selbst bin von einem A5 Ordner nun zu einem Planer in der Größe „Personal“ umgestiegen. Ich benutze diesen allerdings auch als mobilen Kalender weshalb ich es kompakt bevorzuge. Bei einem reinen Haushaltsordner empfiehlt sich eher ein Ordner in A4 Größe.

Welche Kategorien sind dir wichtig?

Während der eine in seinem Haushaltsordner lediglich ein paar Putzpläne hat, mag der andere einen Ordner der von A bis Z alles beinhaltet. Überlege dir welche Kategorien du in diesem Ordner wie unterbringen möchtest und gestalte dazu entsprechende Registerkarten, idealerweise im Reiter Format. In meinem Planer befinden sich die Kategorien: Haus & Garten, Blog, Listen, Kita & Schule, Finanzen und Küche.

Listen drucken

Hier findest du schon ein paar Listen die du ausdrucken kannst und das Internet steckt voll von nützlichen aber auch unnützlichen Blättern. Suche dir die Listen heraus, die du gebrauchen kannst und die dir auch optisch Zusagen. Nach dem Druck wird nur noch gelocht und einsortiert.

Weise deinem Ordner nun noch einen schönen Platz zu der gut sichtbar für dich ist, damit dieser nicht irgend wann in Vergessenheit gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.