Diese Dinge kannst du im Geschirrspüler waschen

Es gibt abseits von Geschirr, Besteck und Sonstigen Küchenutensilien so einige Dinge, die sich ebenfalls im Geschirrspüler säubern lassen.

  1. Plastikspielzeug. Insbesondere über die Möglichkeit die unzähligen Lego Bausteine im Geschirrspüler waschen zu können, bin ich sehr Dankbar.
  2. Zahnputzbecher, Haarbürsten und Co. Nahezu alles aus dem Badezimmer lässt sich im Geschirrspüler säubern. Bei der Haarbürste sollte man aber vorher die Haare so gut wie möglich entfernen.
  3. Make-up Pinsel. Auch diese müssen nicht mühselig von Hand gereinigt werden sondern können einfach in den Geschirrspüler.
  4. Duschköpfe. Wenn der Kalk so richtig hartnäckig ist, kann der Geschirrspüler helfen. Dabei sollte eine möglichst hohe Temperatur ausgewählt werden.
  5. Automatten und Fußmatten. Abgesaugt werden solltest sie trotzdem vorab.
  6. Rasierer. Im übrigen auch die Halterung von Rasierern. Gemeint sind natürlich Nassrasierer und keine elektrischen.
  7. Hundespielzeug. Hin und wieder sollte das Spielzeug gesäubert werden da es dank der Hundesabber ganz toll staub und Dreck anzieht. Mit der Zeit klebt es dann ordentlich.
  8. Teddybären. Im oberen Fach der Spülmaschine werden diese nicht so zerknautscht und zottelig aber trotzdem sauber.
  9. Gummistiefel. Jede Mutter weis wie Gummistiefel nicht nur von außen aussehen können. Ich frag mich bei meinem Großen ja manchmal ob er die einfach ausgezogen hat und sie als Eimer oder Schippe missbraucht hat.

Ich hoffe diese Tipps helfen euch ein wenig weiter.

3 comments on “Diese Dinge kannst du im Geschirrspüler waschen

  1. Ich packe ja auch gerne mal alles in die Spülmaschine was ich finde. Meine neueste Erleichterung sind meine Plätzdecken. Endlich sind die Flecken raus.
    Das mit den Teddybären muss ich mir unbedingt merken.

  2. Lego, Playmobil und Co wandern bei uns schon jahrzehntelang regelmäßig in die Waschmaschine. Das hat meine Mutter schon gemacht, einfach in einen Kissenbezug mit Reißverschluß und dann bei 40 Grad rein.
    Für die kleinen Teile kann man auch noch so ein Wäschenetz nehmen.

    Meine Spülmaschine hat nur 60 Grad (altes, billiges Gerät) das ist denke ich zu heiß grad für die kleinen Teile und das Experiment könnte teuer werden wenn sich das ein oder andere verformt…

  3. Hallo, also eigentlich sollte es sich bei 60 Grad noch nicht verformen aber ich würde an deiner Stelle da auch lieber auf Nummer sicher gehen und bei der Waschmaschine bleiben. Hat ja den selben Effekt 🙂 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.