Kleine Tricks für mehr Ordnung

Mehr Ordnung mit wenig aufwand und großem Effekt geht nicht? Geht doch! Man kann es mit einer optischen Täuschung vergleichen. Man verändert eine Kleinigkeit die den ganzen Raum plötzlich viel sauberer wirken lassen. Ich hatte euch hier *klick* schon mal 5 kleine Tipps verraten die euer Haus sauberer wirken lassen und diese kamen wirklich gut bei euch an. Deswegen gibt es heute noch ein paar Tricks dazu.

  1. Fülle dein Spülmittel in hübschen Flaschen um. Ich weis es klingt absolut blödsinnig und banal aber der Effekt ist trotzdem enorm. Plötzlich wirkt der ganze Raum viel stimmiger und dadurch auch sauberer und ordentlicher.
  2. Dekoriere große Ablageflächen. Bei uns ist die Küchenzeile eine begehrte Ablageflächen für Kram. Positioniere auf solchen Flächen ansprächende Deko um den Kram fern zu halten.
  3. Stimme alles farblich aufeinander ab. Zu viele verschiedene Farben und Materialien lassen einen Raum chaotisch wirken. Selbst deine Geschirrhandtücher sollten farblich zu deiner Küche passen.
  4. Weniger ist mehr. Auch wenn nicht jeder ein Fan vom Minimalismus ist, so sieht es trotzdem ordentlicher aus und ist einfacher sauber zu halten. Hin und wieder sollte man sich also Fragen ob die Masse an Deko noch schön oder einfach nur voll wirkt.
  5. Räume selten genutzte Gegenstände in Schränke. Wer den Wasserkocher nur abends kurz nutzt, muss diesen nicht 24 Stunden am Tag auf der Arbeitsfläche stehen haben. Das selbe gilt für Ladekabels, Schneidemaschinen, Mixer usw. Natürlich muss nun auch nicht jede Fläche komplett leer sein. Es sollte nur in Maßen gehalten werden.

Diese kleinen Veränderungen kostet euch nur wenig Zeit und werden trotzdem viel ausmachen. Wenn ihr selbst tipps habt, dann schreibt sie mir doch in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.