Mein Putzkit Teil 1: Die Reinigungsmittel 

Manche gehen in der Vielzahl ihrer Putzmittel unter und anderen fehlt es schon an den Basis Mitteln. Deswegen verrate ich euch heute mal was auf jeden Fall zu Hause sein sollte und was ganz nützlich sein kann.

Die Basis:

Glasreiniger ist für mich eine Art Universalreiniger in der Sprühflasche. Sämtliche Oberflächen werden damit bei mir gesäubert.

WC Reiniger gehört natürlich auch dazu. Mein liebster ist übrigens der Reiniger von Frosch.

Essig ist ein absolutes Wundermittel und ihr werdet hier noch seeeeehr viele Tipps zum putzen mit Essig zu lesen bekommen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um einen Essigreiniger handeln. Der ganz normale Haushaltsessig wirkt genau so gut.

Ein Universalreiniger wird bei mir eigentlich nur zum säubern der Böden benutzt und in den Bädern. Man kann ihn aber natürlich auch für alles andere benutzen.

Ich muss leider gestehen das ich nicht zu den Bio Putzern gehöre. Ich versuchte mal meine Fugen mit Backpulver zu säubern ohne Erfolg. Deswegen gehört für mich Scheuermilch in mein Putzkit, das gleiche gilt für Backofenreiniger.

Zu guter letzt fehlt natürlich noch das Spülmittel und Spülmaschinentaps. Mit Spülmaschinentaps lässt sich noch einiges mehr anstellen als nur das Geschirr in der Spülmaschine zu säubern.
In den kommenden Teilen verrate ich euch noch welche Utensilien noch rein gehören und verrate euch ein paar Mittel die ganz nützlich sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.