Wie man Geld beim einkaufen von Lebensmitteln sparen kann

Das liebe Geld. Beim einkaufen von Lebensmitteln wird eine menge Geld ausgegeben. Je nach persönlichem Einkaufsverhalten, mal mehr und mal weniger. Wer auf Bio zurückgreift, bezahlt deutlich mehr und die eigene Ernährungsweise beeinflusst die Ausgaben ebenfalls. Trotzdem gibt es ein paar Tipps wie jeder beim Einkauf Geld sparen kann und diese möchte ich euch heute verraten. Sie sind ganz unabhängig von der eigenen Lebensweise und auch der bevorzugte Einkaufsladen spielt dabei (fast) keine Rolle.

  1. Kaufe für eine Woche ein. Je häufiger man einkaufen geht, umso mehr gibt man aus. Es landen dann doch immer ein paar Sachen im Einkaufswagen die man eigentlich nicht eingeplant hatte. Es werden Angebote in anspruch genommen, die nicht geplant waren oder gar Produkte gekauft die man regulär gar nicht holen würde.
  2. Nimmt den kleinen Einkaufswagen oder ein Korb wenn möglich. Je mehr Platz man hat, umso mehr packt man auch rein. Deswegen gibt es in einigen Einkaufsläden gar keine Einkaufskörbe, die Läden nutzten diesen psychologischen Trick um Kunden dazu zu bringen, mehr zu kaufen. Sei also bereit und habe am besten einen eigenen Korb oder eine Tasche mit dabei. So verhinderst du auch gleichzeitig dir die Millionste Einkaufstasche an der Kasse zu kaufen.
  3. Geht niemals hungrig einkaufen. Das verleiht einen nur zu einem regelrechten Kaufrausch. Plötzlich sieht alles lecker aus und der Appetit verleiht einen dazu, dinge nach Lust und laune zu kaufen.
  4. Kaufe Abends ein. Einige Supermärkte reduzieren am Abend die Preise vor allem bei Obst, Gemüse und Backwaren. So werden Dinge wie Pilze z.B. teilweise bis um die hälfte Reduziert. Ab wann die Preise gesenkt werden, ist leider sehr unterschiedlich. Bei unserem Lidl werden die Preise zwischen 19 Uhr und 20 Uhr gesenkt. Es gab aber auch mal eine Zeit, in der die Preise schon um 18 Uhr gesenkt wurden. Beobachte also dein bevorzugten Supermarkt und schaue wann dort die Preise reduziert werden.
  5. Schreibe eine Einkaufsliste. Am besten kombinierst du dies auch noch mit einem Mahlzeitenplan. So weißt du ganz genau was du wirklich brauchst und kaufst nicht nur nach Lust ein oder läufst Gefahr noch einmal Einkaufen zu müssen weil du etwas vergessen hast.

Habt ihr noch mehr Tipps zum Sparen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.