So wird man im Alltag produktiver (mit gratis Liste) 

Man hat gefühlte tausend Sachen zu erledigen und am Abend ist nicht mal die Hälfte geschafft. So ging es mir zumindest eine lange Zeit und am Abend ist man doch sehr unbefriedigt weil man seine Ziele nicht erreicht hat. Ich wollte das unbedingt ändern und laß zu diesem Thema viel auf amerikanischen Blogs herum.

Mir gefiel vor allem die “Big Five” Methode. Die gab es häufig in unzähligen Varianten und heute erkläre ich dir meine bevorzugte Art.

  1. Schreibe alles auf was du heute erledigen könntest. Es spielt keine Rolle ob es fünf oder fünfzig Dinge sind. Nehme dir dazu fünf Minuten Zeit und notiere wild drauf los.
  2. Nun nimmst du eine neue Liste und schreibst auf dieser drei Dinge die du heute erledigen musst.
  3. Schreibe darunter (am besten in einer anderen Farbe) zwei Dinge die du gerne erledigen willst.
  4. Schreibe den Rest (am besten wieder in einer anderen Farbe) darunter.

Die ersten fünf Dinge haben nun absolute Priorität! Die ersten drei Dinge erledigst du sofort. Danach kannst du dir eine Pause genehmigen um die nächsten zwei Dinge zu erledigen. Wenn du damit fertig bist, ist dein Tagesziel erreicht und jeder weitere Punkt den du abarbeitest ist ein Bonus.

Nimm dir unbedingt Listen dafür zur Hand. Das Gefühl etwas abzuhaken, motiviert dich und du erhälst einen Überblick was du alles geschafft hast.

Als kleine Hilfestellung habe ich noch eine Liste für dich. Diesmal ist sie allerdings in der Größe Personal optimiert.

Große To Do Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.