Kinder sind nicht das größte Glück

Jungen Frauen wird ja gerne mal erzählt das Kinder das beste auf dieser Welt sind. Man sagt das sie anstrengend sein aber wenn sie lächeln würde man alles vergessen. Nichts sei so schön wie seine Kinder groß werden zu sehen. All das ist totaler Blödsinn!

Das Glück wird nicht einfach geboren

Man freut sich die Schwangerschaft über auf das große Glück das man auf die Welt pressen darf und wird anschließend enttäuscht. Das große Glück ist zwar furchtbar süß aber auch furchtbar anstrengend. Nach den ersten Tagen im Glücksrausch kommt man dann in der Realität an. Man ist extrem gereizt dank extremen Schlafmangel und im Alter wird es nicht besser. Irgend wann schlafen sie einigermaßen normal aber fangen an scheiße zu bauen. Sie blamieren einen in der Öffentlichkeit, das ständige Gefühl zu versagen und die endlose Erschöpfung. Das Glück stellt sich als Horror Clown heraus das einem im Leben stark einschränkt. Genau das war der Punkt an dem ich lernte das all die „Happy Familie“ Fotos nicht das reale Leben wieder Spiegeln.

Mach es zum großen Glück

Als ich dann merkte das mein Glück nicht aus einer Gebärmutter kam, begriff ich etwas. Es ist nicht die Aufgabe meiner Kinder mein großes Glück zu sein. Ich muss es zum großen Glück machen. Es liegt an mir wie ich auf all die blöden Momente reagiere. Ich muss versuchen jeden Moment in unserem Leben zu einem schönen zu machen weil nichts auf dieser Welt einfach so schön wird. Kein Urlaub wird gut wenn er nicht geplant wird, kein Job macht spaß wenn man schlecht gelaunt ist und nichts gekauftes macht Glücklich wenn man es nicht zeigen kann.

Reflektiere dich und mach es besser

Was hab ich mich doch aufgeregt wenn mein Sohn mit dem Rad durch die größte Pfütze fahren musste, nun folge ich ihm mit einem Lächeln. Was gab es für ein Theater wenn er naschen wollte und ich nein sagte. Nun naschen wir gemeinsam heimlich auf dem Sofa. Im Sommer samt Klamotten in den Brunnen hüpfen? Früher undenkbar und heute weis ich das die Klamotten wieder trocknen.

Es fällt mir aber bei weitem nicht so leicht wie es sich schreiben lässt. Jeden Tag und in jedem Moment muss ich mich aufs neue daran erinnern. Jedes mal muss ich mich fragen ob ich mit mache, zu gucke oder doch ermahnen muss. Jeden Tag muss ich zu einem schönen machen und wenn er es nicht war, liegt es an mir.

Mach dein Kind zum größten Glück dieser Erde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.